19. Mai 2022

Am 16.05. und 17.05.22 lud das CBI alle Mitglieder zum 7. Mitgliedertreffen in die Eventlocation DAS LIEBIG in Aachen ein. Der Fokus der Veranstaltung lag auf der Darstellung von (Zwischen-) Ergebnissen laufender Konsortialprojekte, der Initiierung neuer Projekte sowie der Vorstellung des CBIs für externe Gäste. Der persönliche und interdisziplinäre Austausch zwischen den Mitgliedern und dem CBI wurde unter Vorkehrungen einer 3G Regelung ermöglicht und intensiv wahrgenommen. Von wissenschaftlicher Seite unterstützten das Institut für Stahlbau, das Institut für Straßenwesen, das Institut für Massivbau, das Institut für Baustoffforschung, das Geodätische Institut sowie das Institut für Nachhaltigkeit im Bauwesen (alle RWTH Aachen University) die Veranstaltung.

 

Zu Beginn wurden alle Mitglieder und Teilnehmer durch Prof. Martin Claßen und Geschäftsführer Dr.-Ing. Carl Richter begrüßt und in aktuelle Themen des CBIs eingeführt.

Unterbrochen durch eine Mittagspause trafen sich die Teilnehmer im Rahmen ihrer Konsortialprojekte in unterschiedlichen Meetingräumen. Dort wurden die entsprechenden Ergebnisse der Konsortialstudien vorgestellt und diskutiert. Dazu gehörten die Projekte:

  • Nachhaltigkeit Raumzellenbau
  • Standardisierung Raumzellenbau
  • Praxisleitfaden Modularer Brückenbau
  • Polyurethan-Asphalt auf durchgehend bewehrter Betonfahrbahndecke
  • Optimierung von Sandwichfassaden mit Betondeckschichten
  • Nachhaltigkeitsbewertung Infrastruktur
  • Klinkerreduzierte Bindemittel
  • Verbindungstechniken von bewehrten Betonfertigteilen

 

Nach den Vorstellungen innerhalb der Projektkonsortien starteten wir mit unserem „World-Café“. Hier durften unsere Teilnehmer die Möglichkeit nutzen, an verschiedenen Themendiskussionsrunden teilzunehmen. In jeder Session standen Moderatoren für Fragen zur Verfügung und die Leistungsgutscheine konnte auf die einzelnen Themen gesetzt werden.

 

 

Am zweiten Tag unseres Mitgliedertreffens begrüßte das CBI zusätzlich externe Besucher, die sich einen Einblick in die Tätigkeiten des CBIs verschaffen konnten.  Des Weiteren bekamen die drei CBI-Mitglieder bft-COGNOS, cadolto und ECHTERHOFF die Möglichkeit sich vorzustellen sowie aktuelle Herausforderungen im Bauwesen zu thematisieren. Für diese Vorstellungen bedanken wir uns insbesondere bei Herrn Georg Spennes (bft-COGNOS), Frau Laura Tyrach (cadolto) und Herrn Thomas Echterhoff (ECHTERHOFF).

Im Anschluss daran wurden die verschiedenen Projekte vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Beispielhaft sind an dieser Stelle folgende Projekte zu erwähnen:

  • Forschungsprojekt Durchführung von Großbrandversuchen von Raumzellen unter ETK-Bedingungen zum Nachweis des Raumabschlusses
  • RoMaSys: Nachweis von Mikroplastikemissionen aus Straßenmarkierungen
  • Energieerzeugung Infrastruktur

 

Wir freuen uns, dass das 7. Mitgliedertreffen in dieser Form stattfinden konnte, und bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei der Location DAS LIEBIG für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und den erstklassigen Service! Des Weiteren danken wir allen Vortragenden und Teilnehmenden für Ihre Unterstützung und natürlich bei allen Mitgliedern (ALGECO, AMTRA, BASF, bft COGNOS, BOLLE, cadolto, ECHTERHOFF, EIFFAGE Infra-Bau, ELA Container, EUROVIA, FILIGRAN, HEITKAMP, HOCHTIEF, Kleusberg, Leviat, nesseler, ProContain, RÖHM, SEH Engineering, swarco und ZEPPELIN Rental), die an diesen beiden Tagen so konstruktiv beigetragen haben!

 

Das nächste Mitgliedstreffen findet voraussichtlich am 8. und 9. November 2022 statt.